Tzedaqah

Das hebräische Wort צְדָקָה wird meistens mit "Gerechtigkeit" übersetzt. Wenn man sich das Wort genauer anschaut, dann meint es sprachlich folgendes: Eine bestimmte Handlung, die der Gerechtigkeit zur Geltung verhilft...

Im Kontext mit dem Tempel יהוה und seiner heiligen Priesterschaft wurde Tzedaqah als Gabe (Spende) eigenen Guts an das Heiligthum, mit dem Ziel von dessem Fortbestehen, gleichgesetzt. Yeshua lehrt uns, dass ein jeder der arbeitet auch ein Anspruch auf Lohn hat [Lk 10,7]!

Wir von talmid.de sind daher bestrebt diesen Tempel aufrecht zu erhalten und opfern Zeit und Gut für diesen. Schauen wir auf die Situation unseres Volkes, so sehen wir, dass wir als Kollektiv bisher leider weit unter unseren Möglichkeiten geblieben sind. Dies hatte auch eine mangelnde Struktur zur Grundlage. Gemeinsam sind wir effektiver, selbst wenn wir nur Materielles bündeln und die Sache  יהוה dadurch finanziell unterstüzen!

Gerechtigkeit (צְדָקָה) erhöht ein Volk; die Sünde aber ist der Völker Schande.
[Sprüche 14,34]

Gleichzeitig rufen wir alle Geschwister auf ihr Humankapital einzusetzen. Gemeint sind nämlich alle Talente mit denen Ihr ausgestattet seid, um das Reich Gottes zum Gedeihen zu bringen! Habt Mut und denkt auch an Arme, denn die Almosen (צְדָקָה) eines Gerechten bleiben vor יהוה nicht verborgen [Mt 6,4].
Die Gabe für die Armen ist kein Akt herablassender Gnade, sondern ein Akt der Herstellung von Gerechtigkeit!

Wer des Armen sich erbarmt, leiht dem HERRN; und er wird ihm seine Wohltat vergelten.
[Sprüche 19,17]

שלום

Neueste Beiträge:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Talmid 2020