Biblischer Kalender

Quelle: Youtube-Kanal "Wiederum-Steht-Geschrieben". 
* Dieses Video soll als adäquater Einstieg in das Thema dienen. Die Inhalte des Videos sind, per se, losgelöst von den Inhalten auf dieser Webseite.....

Der biblische Kalendar ist ein unerschöpflicher Schatz! Er ermöglicht uns nicht nur den "vorgegebenen Wandel" einzuhalten, sondern schenkt und zudem die Möglichkeit, YHWH zu festgesetzten Zeiten immer wieder anzutreffen! In dieser Rubrik möchten wir Euch, deshalb den "wahren" biblischen Kalendar vorstellen. Dieser wurde anfangs durch den Ruach inspiriert und durch jahrelanger prak-tischer Anwendung dann auch bestätigt. Wir hoffen, dass unsere Ge-schwister dies zum Anlass nehmen, um den vorgesetzten "jüdischen Kalendar" zu hinter-fragen und auch in diesem Lebensbereich nach den Vorgaben YHWH zu wan-deln..... Wie wir zuvor feststellen durften, birgt der traditionielle Kalendar seine Tücken, die uns berauben sollen. Aufgrund dessen reichen wir Euch nun die Hand, damit auch hier eine Umkehr zur "Wahrheit" erfolgen kann. Bitte überprüft dies und behaltet das Gute. Schalom!

Im 3. Jahrhundert postulierte nämlich der Rabbiner Hillel II. einen Lunar-Solar Kalender um den biblischen Kalender im weltlichen Rahmen salonfähig zu machen. Dabei wurde der biblische Mondkalender mit dem weltlichen Sonnenkalender vermischt und an diesen angepasst! Die gesamte Natur zeigt uns, dass Vermischtes niemals das Reine (zu 100%) widerspiegelt!
Beim Kalender יהוה geht es um mehr als nur um die richtige Erfassung der Termine! Er ist ebenso Gesetz wie das Werden und Vergehen von Kreaturen! Die Erfassung der Funktionalität von יהוה Kalender ermöglicht einem eine wiederkehrende spirituelle Reise.  Im Tanakh finden wir an entsprechenden Stellen das Wort Mo'ed, und zwar immer an den Zeitpunkten, wo יהוה sein Volk, währende der Festtage, antreffen möchte!

 

Schon einmal einen wichtigen Termin verschlafen und es bereut? Eine einmalige Gelegenheit unnötig verstreichen lassen? Den eigenen Vorgesetzten mal  sitzen gelassen?


Der Storch unter dem Himmel weiß seine Zeit, Turteltaube, Schwalbe und Drossel halten die Zeit ein, in der sie wiederkommen sollen; aber mein Volk will das Recht des HERRN nicht wissen.
[Yirmeyahu 8,7]

Yeshua sprach zu ihnen: Wärt ihr blind, so hättet ihr keine Sünde; weil ihr aber sagt: Wir sind sehend, bleibt eure Sünde.
[Johannan 9, 41]

An diesem Punkt möchten wir die Geschwister dafür sensilibisieren, dass es Bereiche in unserem Leben gibt, in denen wir uns noch nicht gänzlich den Ordnungen Elohims untergeordnet haben, und uns immernoch teilweise auf die Überlieferung von Menschen stützen. Dabei ist die biblische Zeiterfassung ein wesentlicher Aspekt in unserem Glaubensleben!

Wieso verpassen wir dann ein Treffen nach dem Anderen mit unserem Schöpfer?


Möge die Weisheit יהוה  recht bald Anklang bei seinem Volk finden!

ברוך אתה  אלהינו מלך העולם

Neueste Beiträge:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Talmid 2020