biblische Rezepte

Folgend findest Du eine Auswahl von biblischen Mahlzeiten und deren Rezepte!

תיאבון טוב

 

 

Gegrillter St Peter’s Fisch

Wie sie nun ans Land gestiegen waren, sehen sie ein Kohlenfeuer am Boden und einen Fisch darauf liegen und Brot. (John 21,9)

 

Zutaten:

½ bis 1 gesäuberten Fisch pro Person

Olivenöl

Salz & Pfeffer

Sumac

je 1 Zweig frischen Thymian, Ysop oder Oregano (je ½ Teelöffel getrocknete Kräuter)

Weinblätter (falls erhältlich)

 

Zubereitung:

Die Außenseite der Fische mit Olivenöl bestreichen. Den Fisch innen und außen mit Salz, Pfeffer und Sumac bestreuen. Je einen Zweig Thymian und Ysop (alternativ Oregano) in das Fischinnere legen. Falls Weinblätter vorhanden sind, den Fisch in diese wickeln bevor er direkt auf die Kohlen gelegt wird. Den Fisch auf jeder Seite ungefähr 8 Minuten grillen bis er gar ist.

In Honig gebackene Feigen

Und da David ein wenig von der Höhe gegangen war, siehe, da begegnete ihm Ziba, der Diener Mephiboseths, mit einem Paar Esel, gesattelt, darauf waren zweihundert Brote und hundert Rosinenkuchen und hundert Feigenkuchen und ein Krug Wein. (2. Samuel 16,1)

 

Zutaten:

½ Pfund getrocknete Feigen

⅓ Tasse gehackte Walnüsse

1 Tasse süßen Rotwein

¼ Tasse klaren Honig

 

Zubereitung:

Am Stammende jeder Feige ein Loch machen und diese mit Walnüssen füllen. Gefüllte Feigen in eine Auflaufform setzen. Wein und Honig miteinander vermischen und danach über die Feigen gießen. Die Auflaufform mit dem Deckel schließen und für 30 Minuten im Backofen backen. Die Feigen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und servieren.

Patriarchen Nusskuchen

Da sprach Israel, ihr Vater, zu ihnen: Muss es denn ja also sein, so tut's und nehmt von des Landes besten Früchten in eure Säcke und bringt dem Manne Geschenke hinab: ein wenig Balsam und Honig, Würze und Myrrhe, Datteln und Mandeln. (1. Mose 43,11)

 

Zutaten:

4 Ozs gemahlene Walnüsse

4 Ozs gemahlene Mandeln

3 Ozs getrocknete Feigen

½ Teelöffel frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

6 Ozs Sesamsamen

4 Ozs gemahlene Haselnüsse

3 Ozs entkernte, getrocknete Datteln

6 Esslöffel Honig

 

Zubereitung:

Die Nüsse auf ein Backblech streuen und 5 Minuten bei mittlerer Hitze rösten, regelmäßiges Umrühren ist notwendig, um das Verbrennen der Nüsse zu verhindern. Datteln und Feigen mit einem Mixer zu einer Masse verarbeiten und die Nüsse mit dem Pfeffer hinzugeben. Den Honig in einer Pfanne erhitzen bis er zu schäumen anfängt und dann für 3 Minuten kochen. ⅓ des Honigs in die Frucht-Nuss-Masse geben und durchmixen. Den restlichen Honig in eine Schüssel geben und mit den Sesamsamen verrühren. Danach den Sesamhonig in 2 Teile portionieren. Die eine Hälfte mit nassen Händen in ein flaches  9‘‘ großes Quadrat formen. Auf dieses die Frucht-Nuss-Masse streichen und mit nassen Händen den zweiten Teil des Sesamhonig flach auf die Oberfläche streichen. Für 1 Stunde beiseite stellen und danach mit einem feuchten Messer in kleine Vierecke schneiden.

Joanna’s Grießkuchen mit Mandeln

Honig und Dickmilch … Kuhkäse als Speise für David und das Volk, das bei ihm war (2. Samuel,17,29)

 

Zutaten:

1 Tasse Butter

½ Tasse Honig

1 Tasse gemahlene Mandeln

2 Esslöffel Joghurt

½ Tasse blanchierte halbe Mandeln

1 Tasse Milch

2 Tassen Grießmehl

 

Sirup:

2/3 Tassen Honig

1/3 Tasse Wasser

½ Teelöffel Zimt

 

Zubereitung:

Eine große viereckige Kuchenform einfetten. Die Zutaten für den Sirup in einen Topf geben, aufkochen lassen und 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Butter, Milch und Honig schonend bis zum Kochen erhitzen und danach vom Herd nehmen. Grießmehl, gemahlene Mandeln und Joghurt in die Honigmilch geben und gut miteinander vermischen. Teig in den blanchierten Mandeln wenden. Teig in die Kuchenform geben und bei 180°C für 30 bis 40 Minuten backen bis der Kuchen eine goldbraune Färbung zeigt. Aus dem Backofen nehmen und sofort mit dem Sirup übergießen. In Stücken schneiden und warm oder kalt servieren.

Sage’s Weizen – Dessert

ein Land, darin Weizen, Gerste, Weinstöcke, Feigenbäume und Granatäpfel sind, ein Land voller Olivenbäume und Honig (5.Mose 8,8)

 

Zutaten:

1 Tasse geschroteten Weizen

2-3 Esslöffel Honig

½ Tasse grob gehackte Walnüsse

½ Teelöffel Salz

¼ Tasse Granatapfelkerne (optional)

 

Zubereitung:

Den geschroteten Weizen für 3 Stunden in Wasser einweichen. Das Einweichwasser abgießen, den Weizen in einen Topf geben, mit frischem Wasser bedecken und für 1 Stunde köcheln lassen. Kurz vor dem Ende der Kochzeit mit Honig abschmecken. Den gekochten Weizen abschütten und erkalten lassen. Das Salz in 1 Tasse Wasser geben und die gehackten Walnüsse für 3 Minuten darin ziehen lassen. Wasser abgießen und die gesalzenen Nüsse im Backofen rösten bis sie braun werden, danach abkühlen lassen. Granatapfelkerne und geröstete Walnüsse unter den gekochten Weizen rühren. Nach Geschmack mit weiterem Honig süßen.

Pessachlamm

Und sollen also in derselben Nacht das Fleisch essen, am Feuer gebraten, mit ungesäuertem Brot; mit bitteren Kräutern sollen sie es essen. (2. Mose 12,8)

 

Zutaten:

1 Lammstück (ungebrochen)

Honig oder Olivenöl

1 Teelöffel Senf

3 fein gehackte Knoblauchzehen
1 Bund Bitterkräuter

 

 

Zubereitung:

Das Lamm mit Honig oder Olivenöl bestreichen. Senf, Kräuter und gehackten Knoblauch darüber geben. Mindestens 1 Stunde oder länger marinieren. Das Lammstück ausgiebig über dem Feuer garen!

Jael’s Labaneh

Gesegnet vor Weibern sei Jael, das Weib Hebers, des Keniters, vor Weibern in Zelten gesegnet!

Wasser verlangte er, Milch gab sie; in einer Schale der Edlen reichte sie geronnene Milch.

                                                                                                                      (Richter 5, 24-25)

 

Zutaten:

4 Tassen Schafsmilch (falls nicht erhältlich alternativ Kuhmilch verwenden)

2 Teelöffel Joghurt

1 Teelöffel Salz

1 Esslöffel Olivenöl

frische gehackte Kräuter wie Dill, Ysop und Minze

fein gehackter Knoblauch

1 Gurke, der Länge nach geviertelt und in feine Stücke geschnitten (optional)

 

Zubereitung:

Milch schonend erhitzen, zum Kochen bringen und 1 Minute brodeln lassen. Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. 3 Esslöffel der Milch mit dem Joghurt vermischen und zur restlichen Milch geben. Gut durchrühren und in eine Glasschale umfüllen, fest verschließen und für mindestens 8 Stunden an einen warmen Platz stellen. Die Mischung salzen und durch ein mit einem feinporigen Tuch (Mulltuch) ausgelegtes Sieb gießen. Das Tuch mit der aufgefangenen Käsemischung zusammenbinden und für 10 bis 12 Stunden über einer Schüssel abtropfen lassen. Den fertigen Frischkäse in einen Glasbehälter umfüllen und mit Olivenöl bedecken. Vor dem Servieren mit frisch gehackte Kräutern und fein geschnittenem Knoblauch nach Geschmack würzen. Nach Wunsch fein geschnittene Gurkenscheiben unterrühren und mit Brot servieren.

Israelitisches ungesäuertes Brot

Und sie machten aus dem Teig, den sie aus Ägypten gebracht hatten, ungesäuerte Brotfladen; denn er war nicht gesäuert, weil sie aus Ägypten vertrieben worden waren und sich nicht aufhalten konnten; und sie hatten sich sonst keine Wegzehrung zubereitet. (2. Mose 12, 39)

 

Zutaten:

2 Tassen Vollkornweizenmehl (wenn möglich Hartweizenmehl)

¾ Tasse kaltes Wasser

2 Esslöffel Olivenöl

1 Teelöffel Salz

Gewürze wie Ysop, Zwiebel, Knoblauch, Sesamsamen, Sumac usw. (optional)

 

Zubereitung:

Mehl, Olivenöl und Salz miteinander vermischen und mit dem Wasser zu einen Teig kneten. Diesen 3 Minuten durchkneten. Nach Wunsch die Gewürze hinzugeben. In 8 gleich große Teigbälle teilen. Die Teigbälle zu dünnen runden Fladen ausrollen und mit einer Gabel einstechen. Bei einem Gasherd können die Fladen auf einem umgedrehten Wok einzeln ausgebacken werden. Alternativ die Brote auf einem eingefetteten Backpapier für 10 Minuten in einem Ofen bei 250°C backen.

Literaturempfehlung:

- Miriam Feinberg. "Food at the time of the bible".

- Gershon Edelstein. "Ancient Jerusalems Food Basket"


 

Neueste Beiträge:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Talmid 2020