Lebenswege

Hier findet Ihr bald mehr zu den Biographien der Propheten. Welchen Weg gingen diese mit יהוה? Birgt auch deren Weg Leben für uns? 

Die meisten Überlieferungen hinsichtlich der Lebenswege der Propheten finden wir im Standardwerk: "Vitae Prophetarum", welches eine Zusammenfassung von allen relevanten Quellen darbietet. Ebenso gibt es zu den einzelnen Lebensläufen der Propheten etliche historische Quellen, weshalb man auch diese Schriften der Prüfung durch den Geist unterziehen muss. Wir wissen, dass seit jeher die Propheten in große und kleine Propheten unterteilt sind. Hintergrund ist die Tatsache, dass man von den Propheten, die um das babylonische Exil wirkten am Meisten überliefert bekommen hat und deren Bücher ebenfalls die größten darstellen, weshalb diese Unterteilung im Laufe der Zeit so erfolgt ist. Dies soll aber nicht die Errungenschaften und Werke der anderen Propheten schmälern, sondern aufzeigen, dass auch eben Jene ihren maßgeblichen Beitrag zur Zurechtweisung Israels geleistet haben! Die Lebenswege der Propheten sind dabei immer von Leid und Verfolgung gepflastert, da diese in ihrer korrigier-enden Funktion dem Volk meist unangenehme Nachrichten übermitteln müssen. In diesem Zuge treten die Propheten in die Fußstapfen Christi und der Jünger, indem sie das Wort bewahren und auch aussprechen und somit zum Gegen- stand von fleischlich und weltlich geprägtem Hass werden auch innerhalb der eigenen Reihen! Man muss verstehen, dass ein Prophet die Wort des EWIGEN unmittelbar überträgt und für seine Ersehung die Bereitschaft mitbringen muss ein großes Opfer auf sich zu nehmen. Überdies sind daher die Wort des Propheten ernst zu nehmen und gelten darauf berücksichtigt zu werden. Yeshua selbst stellt an vielen Stellen das Gesetz und seine eigene Lehre auf eine Prioritätenstufe mit den Worten der Propheten. Sie dienen dem Volk Gottes somit als Leit- und Vorbilder in der Bewältigung eines gottgefälligen Wandels:

Ben Sira 44,1-15:
Der Väter Lobgesang Preisen wir nun die berühmten Männer, unsere Väter der Abstammung nach. Viel Herrlichkeit hat der Herr geschaffen, seine Größe von Ewigkeit her: Herrscher in ihren Königreichen und namhafte Männer mit Macht, Ratgeber mit ihrem Verständnis, Verkünder mit Prophezeiungen; Anführer des Volkes durch Ratschläge und durch das Verständnis für die Bildung des Volkes - weise Worte sind in ihrer Erziehung; Erfinder musikalischer Weisen und Verfasser dichterischer Schriften; reiche Männer, ausgestattet mit Kraft, die zum Frieden beitragen in ihren Wohngebieten; all diese wurden durch Generationen hindurch geehrt und in ihren Tagen wurde ihnen Ruhm zuteil. Manche von ihnen hinterließen einen Namen, sodass man ihr Lob erzählte. An manche aber gibt es keine Erinnerung, sie sind ausgelöscht, als ob sie nie existiert hätten. Sie waren, als wären sie nicht gewesen, so auch ihre Kinder nach ihnen. Aber diese waren Männer des Erbarmens, deren gerechte Taten nicht vergessen worden sind. Bei ihren Nachkommen hat es Bestand und ein gutes Erbe sind ihre Nachfahren. Ihre Nachkommen hielten an den Bundesschlüssen fest und ihre Kinder um ihretwegen. Bis in Ewigkeit haben ihre Nachkommen Bestand und ihr Ruhm wird nicht ausgelöscht. Ihre Leiber sind in Frieden bestattet worden und ihr Name lebt für Generationen. Von ihrer Weisheit werden Völker erzählen und ihr Lob verkündet die Versammlung.


Aus all diesen Gründen lohnt es sich einen genaueren Blick auf den Lebens- wandel der Propheten zu werfen damit man einerseits die Worte יהוה aufnimmt und andererseits selbst dazu animiert wird ein gerechtes Leben zu führen. Diesbezüglich können viele Dinge im Geiste ergriffen werden und durch das Schriftzeugnis vervollständigt werden. Daher soll dieser Abschnitt Euch dabei helfen die Zeugnisse der heiligen Propheten auch als Maßstab für das eigene Leben zu nehmen und als Richtlinie für gottgefälligen Wandel. Die Gabe der Prophetie oder das Empfangen und Weitertragen von Gottes Wort ist auch in unseren Tagen möglich und wir haben vereinzelt die Möglichkeit in der Zerstreuung oder auch beim geschwisterlichen Austausch unsere prophetischen Gaben einzusetzen. Sofern wir ganzheitlich als Propheten eingesetzt sind, wird es langsam Zeit zu erkennen, dass unsere Zeit nahe und reif ist! Möge יהוה unseren Wandel und Unterfangen reichlich segnen!

 

שלום

Neueste Beiträge:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Talmid 2021